invisalign teen bild 1

Invisalign Teen – Die passende Zahnspange für Teenager

Bei Teenagern ist das Tragen einer Zahnspange oftmals peinlich. Dabei ist bei dem Gedanken an eine Zahnspange oftmals das Bild einer festen Zahnspange fest im Kopf verankert. Die Eltern müssen dabei deshalb regelmäßig einiges an Überzeugungsarbeit leisten, dass sich die Jugendlichen in ihrem heranwachsenden Alter auf die kieferorthopädische Behandlung einlassen.

Jugendliche machen sich in Sachen Zahnspangen häufig Gedanken über die Ästhetik und ihr äußeres Erscheinungsbild. Eine herkömmliche feste Zahnspange wird von vielen Teenagern deshalb auch als Makel angesehen.

Die Invisalign Teen eignet sich deshalb insbesondere für Teenager, die Wert auf ihre Optik legen, aber sich dennoch einer kieferorthopädischen Behandlung unterziehen möchten.

Bei der Invisalign Teen müssen keine unangenehme Drähte oder Brackets im Mund angebracht werden. Die Zahnspange ist kaum von außen wahrnehmbar und deshalb bei Teenagern äußerst beliebt. Sie wird deshalb auch als unsichtbare Zahnspange bezeichnet.

Im Folgenden kannst du mehr über den Behandlungsablauf, die Kosten und die erwartete Behandlungszeit nachlesen.

Behandlungsablauf mit der unsichtbaren Zahnspange

Grundsätzlich unterscheidet sich die Behandlung mittels der Invisalign Teen nicht von der Behandlung bei einem Erwachsenen. Sowohl bei Erwachsenen als auch bei Jugendlichen wird für die Zahnfehlstellung auf transparente Kunststoffschienen gesetzt.

Die Invisalign Schienen können dabei von außen betrachtet kaum wahrgenommen werden, da sie nicht nur durchsichtig, sondern zudem sehr dünn sind. Die Kunststoffschienen werden auch als sogenannte Aligner bezeichnet.

Nach einer umfangreichen Untersuchung und Beratung des Teenagers wird digital ein Abdruck von den Zähnen angefertigt. Dies erspart nicht nur das unangenehme Gefühl eines Abdrucks, sondern ermöglicht es in den meisten Fällen zudem bereits das finale Ergebnis betrachten zu können.

Nach der umfangreichen Beratung und Zustimmung des Patienten werden dann die entsprechenden Aligner Schienen angefertigt. Je nachdem wie stark die Fehlstellung ist, muss die Schiene etwa alle zwei Wochen gewechselt werden. Dadurch können die Zähne nach und nach in die gewünschte Position gebracht werden.

Je nach Fehlstellung kommen dabei zwischen 5 und 25 Schienen zum Einsatz. Die Behandlungsdauer variiert demnach pro Patient erheblich.

invisalign teen bild 2

Garantierter Erfolg mit Invisalign Aligner

Um einen Erfolg der Behandlung garantieren zu können, ist es wichtig, dass der Patient dementsprechend mitarbeitet. Die Schienen müssen regelmäßig und mindestens 20 Stunden pro Tag getragen werden um das gewünschte Behandlungsergebnis erzielen zu können.

In regelmäßigen Abständen kontrolliert der behandelnde Kieferorthopäde zudem den Fortschritt der Behandlung. Bei der jeweiligen Kontrolle überprüft der Arzt außerdem den aktuellen Status der Zähne. Die Invisalign Schienen können jedoch selbstständig gewechselt werden, sobald die nächste Stufe erreicht wurde.

Ein großer Vorteil der Invisalign Teen Zahnspange ist, dass es sich dabei nicht um eine feste Zahnspange handelt. Die transparenten Schienen können selbstständig herausgenommen und demnach auch alleine eingesetzt werden. Bei jugendlichen Patienten setzt diese jedoch eine nötige Motivation zur Behandlung voraus.

Die Mitarbeit ist während der Behandlung notwendig. Nur wenn die Schiene entsprechend häufig und regelmäßig getragen wird, kann ein Behandlungserfolg garantiert werden.

Dadurch, dass die Schienen jedoch nahezu unsichtbar sind, fällt es den meisten Teenagern äußerst leicht die Schienen regelmäßig zu tragen. Zum Essen und zur Zahnhygiene kann die Schiene herausgenommen werden. Die empfohlene Tragedauer liegt dennoch bei etwa 22 Stunden pro Tag.

Zu besonderen Anlässen, zum Essen oder zur Zahnpflege kann sie natürlich herausgenommen werden. Dabei muss die Spange im Anschluss allerdings wieder konsequent eingesetzt werden.

Das Besondere an Invisalign Teen

Grundsätzlich werden die Invisalign Teen Schienen nach demselben Verfahren hergestellt, wie auch bei Erwachsenen. Dennoch unterscheidet sich die Invisalign Teen Schiene in einigen Punkten von der Schiene für Erwachsene.

Durch farbige Indikationspunkte an der Invisalign Schiene kann die Tragedauer der Schiene abgelesen werden. Wird die Schiene regelmäßig getragen, verblassen die Punkte nach und nach. Dies gibt nicht nur den Eltern, sondern auch dem Kieferorthopäden die Möglichkeit die Tragedauer besser kontrollieren zu können.

Viele Jugendliche sind oft unterwegs und sehr aktiv. Dabei kann es schon mal vorkommen, dass eine Schiene verloren geht. Aus diesem Grund sind bei Invisalign Teen sechs kostenlose Aligner enthalten. Geht eine Schiene also doch mal verloren, kann sie ohne Probleme nachgefordert werden. Dabei entstehen im Rahmen des Programms keine zusätzlichen Kosten.

Die Invisalign Teen Aligner sind außerdem speziell für die Kompensation des Durchbrechens von Eckzähnen angefertigt. Gleiches gilt für die vorderen und hinteren Backenzähne.

Wann eignet sich Invisalign Teen?

Die Eignung der Invisalign Teen Schiene zur Zahnkorrektur hängt grundsätzlich von der jeweiligen Fehlstellung ab. Dazu ist auch der Stand des Gebisses ausschlaggebend für die Entscheidung, ob die Fehlstellung mittels der Invisalign Schienen behandelt werden kann.

Insbesondere komplizierte Zahnfehlstellungen können nicht mit der Invisalign Teen Schiene behandelt werden. Am besten lässt du dich dazu bei deinem Kieferorthopäden oder Zahnarzt beraten. Er kann dir am besten sagen, ob eine Invisalign Teen Schiene zum Einsatz kommen kann.

Was kostet die Behandlung mit Invisalign Teen?

Die Behandlungskosten variieren von Patient zu Patient. Es kann demnach keine allgemeine Aufstellung über die Kosten genannt werden. Die Kosten hängen unter anderem von der Anzahl der Invisalign Schienen, sowie von dem Honorar des Kieferorthopäden und der Dauer der Behandlung ab.

Bei dem ersten Beratungsgespräch kann der Kieferorthopäde jedoch bereits eine erste Aussage über die zu erwartenden Kosten mitteilen. Viele Praxen bieten dabei außerdem eine entsprechende Ratenzahlung an. Informiere dich bei deinem Kieferorthopäden oder Zahnarzt.

Dr. med. dent. Barbara Scheiner

Dr. med. dent. Barbara Scheiner, Fachzahnärztin für Kieferorthopädie (CH) hat ihre Promotion im Jahr 2013 erfolgreich in Zürich absolviert. Sie hat sich damit ihren langjährigen Traum erfüllt. Durch die universitäre Fachzahnarztausbildung ebenfalls in Zürich spezialisierte sie sich als Kieferorthopädin und ist seit  2017 nach erfolgreich bestandener Prüfung als “Fachzahnärztin für Kieferorthopädie Schweiz” zertifiziert. 

Seit dem Jahr 2018 ist sie Inhaberin der Praxis We Love Smiles Kieferorthopädie Zürich AG. Ihr Wissen wendet sie in ihrer Schweizer Praxis erfolgreich und mit großer Hingabe an. Ihr Fachgebiet sind Zahnstellungskorrekturen bei  Kindern und Erwachsenen. 

Kundenzufriedenheit und Professionalität stehen dabei immer an erster Stelle. Sie geht dabei äußerst behutsam und schonend vor, sodass sich auch die kleinsten Patienten wohl bei ihr fühlen.